Monthly Archives: January 2009

794

Emma gerät zwischen die Fronten. Kommt Viktoria zur Vernunft? Sylvia kommt durch Herbert ins Grübeln. Alfons geht arbeiten.

Emma sorgt sich um die Beziehung zwischen ihrer besten Freundin Marie und Nils, denn Sonja lässt bei ihm einfach nicht locker. Weil Marie glaubt, Nils würde nicht Tacheles mit Sonja reden, ist sie eingeschnappt. Nils versucht indes, mit Emmas Hilfe an Marie heranzukommen. Doch Emma will sich nicht instrumentalisieren lassen. Umso erstaunter ist sie, als Xaver nun Marie schöne Augen zu machen scheint, und als sie eine unschöne Entdeckung macht: Nils kann Sonja bei einem weiteren Flirt doch nicht mehr widerstehen und die beiden verbringen eine Nacht miteinander. Als Sonja am nächsten Tag abreist, ist das für Marie ein Zeichen, dass Nils zu ihr steht. Soll Emma Marie die Wahrheit sagen?
Freds plötzlicher Tod versetzt Viktoria einen Schock. Doch weiterhin wehrt sie sich gegen Felix’ Überzeugungsversuche, den Krebs schulmedizinisch behandeln zu lassen. Erst Simon kommt an Viktoria heran. Einfühlsam appelliert er an sie, nicht aufgeben zu dürfen.
Die Begegnung zwischen Herbert und Sylvia ist für beide befremdlich. Zudem konfrontiert Herbert Sylvia mit einem Brief, den sie einst als Barbara geschrieben hatte. Sie erfährt so von den guten Seiten Barbaras und dass sie Ben damals aus Not weggeben musste.
Hildegard zweifelt zunächst, ob sie Alfons mit seinen Rückenschmerzen alleine lassen kann, um ihre kranke Schwester zu besuchen. Im Glauben, dass Hildegard schon abgereist sei, tritt Alfons am nächsten Tag seine Arbeit an.

793

Viktoria will heimlich abhauen. Ben sorgt sich um Sylvia. Werner und Felix sind sich uneins. Sonja flirtet eifrig.

Felix kann nicht begreifen, warum sich Viktoria nach wie vor gegen eine schulmedizinische Behandlung sträubt. Als sie später in Freds Gegenwart einen Schwächeanfall hat und ins Krankenhaus muss, ist Felix an Viktorias Seite und mahnt, dass sie sich dort endlich gründlich durchchecken lassen soll. Da das Verhalten der Ärzte aber Viktorias Aversion schürt, lässt sie sich schnell von Fred überreden, aus dem Krankenhaus zu verschwinden und doch nach Italien zu fahren. Felix ist wütend, als er davon Wind bekommt, und will Fred zur Rechenschaft ziehen …
Sylvia weist Werner zwar zurück, doch André macht ihr Mut, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat. Ben bemerkt, dass Werner seiner Mutter weiterhin den Hof macht und will ihr behilflich sein, sich von Werner zu lösen – indem er sie mit seinem Vater Herbert Sponheim überrascht.
Werner und Felix geraten wegen des Weinkellers aneinander: Während Felix die Räumlichkeiten ausbauen lassen will, um dort unter anderem Weinverkostungen vornehmen zu können, ist Werner strikt gegen einen Umbau. Emma und Ben müssen den Weinkeller wieder einräumen, nachdem sie ihn tags zuvor ausgeräumt hatten.
Nils versucht, sich Sonja vom Hals zu halten, indem er sie im Fitnessstudio schwitzen lässt. Doch schon am nächsten Tag versucht sie ihr Glück bei Nils erneut. Xaver bekommt die Flirtattacke mit und warnt Marie.

792

Sylvia soll verschwinden. Sonja will Nils verführen. Fred ist verliebt. Emma verzaubert Ben.

Werner ist alles andere als begeistert, als er bei seiner Rückkehr Sylvia am “Fürstenhof” sieht – trotz seiner Aufforderung zu verschwinden. Er verlangt sogar von Evelyn, Sylvia als Krankenschwester zu feuern. Obwohl sich Evelyn davon nicht beeindrucken lässt, nimmt es Sylvia ziemlich mit, dass Werner so hart gegen sie vorgeht. Sie überlegt sogar, mit Ben den “Fürstenhof” zu verlassen. Als Werner allerdings erfährt, dass Sylvia versucht hat, sich das Leben zu nehmen, merkt er, wie sehr er ihr Unrecht tut …
Nils gibt zwar alles, um Marie davon zu überzeugen, dass er nur sie und nicht Sonja liebt. Doch sie hält ihn enttäuscht auf Abstand. Sonja indes bucht Nils heimlich als Fitnesstrainer und setzt ihre weiblichen Reize ein, um ihn zu verführen.
Felix und Simon sind perplex, als sie von Viktorias Reiseplänen erfahren, doch sie können Viktoria nicht gegen ihren Willen am “Fürstenhof” halten. Simon wirft Fred daraufhin vor, dass er in Viktoria verliebt ist und sie deshalb mit allen Mitteln an sich binden will. Und tatsächlich: Kurze Zeit später gesteht Fred, dass er sich in Viktoria verguckt hat. Viktoria ist baff und beschließt, am “Fürstenhof” zu bleiben.
Ben und Emma werden von Felix beauftragt, den Weinkeller aufzuräumen. Dabei merkt Ben zum ersten Mal, wie hübsch Emma ist.

791

Felix wirft Fred aus dem “Fürstenhof”. Sonja sorgt für Wirbel. Emma scheitert als Verkäuferin.

Felix und Simon haben sich testen lassen, ob sie als Knochenmarksspender in Frage kommen. Doch noch immer will Viktoria nichts von einer schulmedizinischen Behandlung wissen. Entgegen Rosalies Rat will Felix den Unruhestifter Fred nicht länger am “Fürstenhof” dulden. Allerdings erreicht er mit seinem Rauswurf nicht, dass Viktoria zur Vernunft kommt, sondern das Gegenteil …
Marie kann nicht fassen, dass Nils wegen Xaver so einen Aufstand baut und selbst verschweigt, dass er verheiratet ist. Nils zeigt sich reuig und versucht Marie klarzumachen, dass er und Sonja schon lange nichts mehr füreinander empfinden. Sonja sieht das allerdings anders: Sie hätte Nils gerne wieder zurück.
Emma will mit ihrer Schwester nichts mehr zu tun haben, nachdem sie erfahren hat, dass Rosalie hinter ihrem Rücken die Dirndl an Sonja verkauft hat. Doch als Emma selbst versucht, in München die Kleider an den Mann zu bringen, muss sie einsehen, dass sie kein Verkaufstalent hat. Und da Rosalie ihren Fehler bereut, einigen sich die Schwestern auf eine weitere Zusammenarbeit.

790

Nils hat ein Geheimnis. Rosalie macht hinter Emmas Rücken Geschäfte. Viktoria glaubt an alternative Heilmethoden. Alfons will helfen. Sylvia blüht auf.

Obwohl Nils versucht, sich nichts anmerken zu lassen, spürt Marie, dass er noch immer eifersüchtig auf Xaver ist. Auf Hildegards Rat hin nimmt sie mehr Rücksicht darauf. Marie und Nils planen schließlich sogar, sich eine gemeinsame Wohnung zu suchen. Doch dann erfährt Marie, dass ihr Freund ein nicht unbedeutendes Geheimnis hat …
Sowohl Emma als auch Rosalie sind entrüstet über Sonjas Vorschlag, dass die selbstbewusste Rosalie sich anstelle von Emma als Designerin präsentieren soll. Rosalie kann ihre Bekannte aber davon überzeugen, Emmas Dirndl trotzdem in ihren Boutiquen zu verkaufen. Da Emma allerdings partout nichts mehr mit Sonja zu tun haben will, muss Rosalie das hinter deren Rücken machen.
Viktoria ist durch Fred bestärkt, dass sie den Krebs mit einer Misteltherapie in den Griff kriegen kann. Auch Evelyns, Simons und Felix’ Sorgen können sie nicht umstimmen.
Xaver merkt, wie sehr Alfons darunter leidet, untätig herumzusitzen. Daher ruft er ihn immer mal wieder an, um sich einen Rat bei Alfons einzuholen, obwohl er ihn gar nicht bräuchte. Zu dumm, dass Alfons daher glaubt, am “Fürstenhof” unersetzlich zu sein.
Mit Bens unermüdlicher Unterstützung kommt Sylvia wieder auf die Beine. Allmählich entwickelt sich ein richtiges Mutter-Sohn-Verhältnis.

789

Sonja gefällt Emmas Kreation. Viktoria lehnt die Schulmedizin ab. Sylvia will fort. Felix muss schlichten.

Rosalie gelingt es, die Boutiquenbesitzerin Sonja für Emmas Dirndl zu begeistern. Diese will sogar eine Werbekampagne starten. Emmas Traum scheint endlich wahr zu werden. Doch als Sonja anreist, um Emma kennen zu lernen, verläuft das Gespräch nicht wie erhofft: Für Sonja wirkt Emma zu schüchtern und nicht selbstbewusst genug – im Gegensatz zu Rosalie.
Viktoria weigert sich, eine Knochenmarktransplantation in Betracht zu ziehen und will stattdessen – beeinflusst durch Fred – lieber alternative Methoden ausprobieren. Simon hält das für Wahnsinn, schafft es aber nicht, Viktoria davon abzubringen. Aus Sorge sieht er sich gezwungen, die Streitigkeiten mit Felix zu begraben, um gemeinsam auf sie einzureden.
Ben ist heilfroh, dass Emma dicht hält, was Sylvias Identität betrifft. Nun will er sich seiner Mutter widmen und ihr neuen Lebensmut schenken. Doch ihre Vergangenheit lässt Sylvia nicht los und so spielt sie mit dem Gedanken, den “Fürstenhof” für immer zu verlassen.
Da Marie und Rosalie bei der Arbeit immer wieder aneinander geraten, rät Nils Marie sich darüber bei Felix zu beschweren. Felix redet daraufhin tatsächlich ein Wörtchen mit Rosalie.

788

Felix kommen Zweifel. Viktoria erhält eine Hiobsbotschaft. Rosalie versucht Wiedergutmachung. Xaver braucht keine Hilfe.

Mit Felix’ Hilfe kann Ben Sylvias Selbstmordversuch verhindern. Als Felix mit Sylvia alleine ist, offenbart sie ihm, dass sie in Wirklichkeit Barbara ist und ihrem Leben deshalb ein Ende setzen wollte. Felix ist entsetzt. Als er auf André trifft, gibt dieser sich große Mühe, Felix einzubläuen, dass Sylvia nur wirres Zeug geredet hat. Überzeugt ist Felix nicht. In der Zwischenzeit sorgt Ben dafür, dass Sylvia nicht in die Psychiatrie eingewiesen wird. Und der beunruhigte Felix hakt bei Emma nach …
Zunächst glaubt Viktoria Fred nicht, dass er an einem inoperablen Hirntumor leidet und will ihn aus dem “Fürstenhof” werfen lassen. Sie muss sich allerdings entschuldigen, als Fred ihr beweist, wie schlecht es tatsächlich um ihn steht. Die beiden freunden sich allmählich an, doch dann ereilt Viktoria der nächste Schicksalsschlag: Die Chemotherapie schlägt wieder nicht an und nach Evelyns Meinung kann Viktoria nur noch durch eine Knochenmarkstransplantation gerettet werden.
Obwohl sie allen das Gegenteil erzählt, leidet Rosalie darunter, dass Emma nach dem Verrat einen großen Bogen um ihre Schwester macht. Sie versucht, Emma wieder für sich zu gewinnen, indem sie deren Dirndl einer befreundeten Boutiquenbesitzerin präsentiert.
Xaver meistert seinen Job als Portier mit Bravour. Doch trotz seiner Rückenschmerzen wirft Alfons ein Auge auf seinen jungen Stellvertreter. Dass Xaver auch gut ohne dessen Ratschläge auskommen würde, traut er sich seinem Mentor nicht zu sagen. Das übernimmt Hildegard.

787

Sylvia verzweifelt an ihrem Schicksal. Xaver soll für Alfons einspringen. Viktoria trifft wieder auf Fred.

Werner ist entsetzt, als er die verwandelte Sylvia sieht und zieht sich zurück. Zwar zeigt er Verständnis dafür, dass Sylvia ihre wahre Identität sucht, doch eine weitere Beziehung kann er sich mit ihr nun nicht mehr vorstellen. Er geht in Reha und verlangt, dass Sylvia verschwunden ist, wenn er wieder an den “Fürstenhof” zurückkehrt. Ben versucht, Sylvia zu trösten, doch sie stößt ihn in ihrer Verzweiflung von sich, was wiederum Ben tief verletzt. Als sie begreift, dass sie nun auch Ben vergrault hat, will sie sich in ihrer Hoffnungslosigkeit das Leben nehmen und verfasst einen Abschiedsbrief.
Emma streitet sich mit Xaver, weil er Felix’ Jobangebot ausgeschlagen hat. Xaver macht ihr daraufhin klar, dass sie sich zwischen dem Designern und dem Putzen am “Fürstenhof” entscheiden muss. Da Emma ihren Traum nicht aufgeben will, wird sie weiterhin mit Xaver an der Kollektion arbeiten. Währenddessen erleidet Alfons einen Hexenschuss und fällt für längere Zeit aus. Hildegard bittet Xaver einzuspringen. Notgedrungen sagt er zu, was Emma sehr missfällt: Trotzig will sie zunächst alleine mit der Kollektion weitermachen. Als ihr aber klar wird, dass sie dann Felix nicht mehr sehen würde, revidiert sie ihre Entscheidung.
Im “Fürstenhof” trifft Viktoria auf Fred, doch seine Unbeholfenheit verärgert sie. Fred schickt Viktoria daraufhin als Wiedergutmachung eine Perücke und stößt Viktoria damit noch mehr vor den Kopf. Als sie ihm klarmachen will, dass sie sein Verhalten unmöglich findet, erfährt sie, dass auch er an Krebs leidet.

786

Sylvia sucht ihr Ich. Emma und Xaver bilden ein Team. Nils legt sich ins Zeug.

Sylvia leidet unter der Trennung von Werner und dem Gedanken, eine eiskalte Mörderin zu sein. Um ihr altes Ich zu suchen, fragt sie Alfons aus. Doch er kann ihr keine befriedigenden Antworten geben. Da sich auch Werner nicht mir ihr über sein Leben mit Barbara auseinandersetzen will, sieht Sylvia keinen anderen Ausweg, als sich optisch in Barbara zu verwandeln …
Emma will ihren Plan, das Hochzeitsdirndl auf der Modenschau heimlich zu präsentieren, trotzig durchziehen. Felix indes lässt sich das nicht bieten, suspendiert Emma und entlässt Xaver. Beide beschließen, trotz des Rückschlags weiterhin zusammenzuarbeiten: Emma als Designerin, Xaver kümmert sich um Marketing, Organisation und Verkauf. Allerdings merken die zwei schnell, dass sie kein gutes Team sind und sich auf die Nerven gehen. Derweil hat Rosalie ihrer Schwester gegenüber ein schlechtes Gewissen und setzt sich für sie bei Felix ein. Er will sie eigentlich wieder einstellen – doch Xaver kommt ihm zuvor.
Nils ist klargeworden, dass er sich wie ein Idiot verhalten hat, doch Marie will ihm nicht so leicht verzeihen. Erst als sich Nils Xavers Beziehungstipps zu Herzen nimmt, kommt es zu einer Versöhnung.

785

Rosalie verrät Emma. Werner zieht sich zurück. Viktoria lernt Fred kennen.

Marie will sich nicht von Nils erpressen lassen und trennt sich impulsiv von ihm. In der Zwischenzeit erfährt Rosalie, wie wichtig die Modenschau für den “Fürstenhof” ist und kommt auf eine Idee, wie sie Felix nach ihrem Kuss-Geständnis wieder versöhnen kann: Sie verrät ihm Emmas Plan, heimlich bei der Modenschau teilzunehmen. Felix droht daraufhin mit Konsequenzen, wenn tatsächlich der Ablauf der Show gestört würde. Marie steigt aus dem Plan aus, was wiederum Nils freut, doch Emma will daran festhalten …
Werner gesteht Sylvia, dass er zwar weiß, dass sie ein anderer Mensch geworden ist, aber für ihn trotzdem Barbara bleibt. Er will sich vorläufig von ihr trennen und ins Gästezimmer ziehen, was Sylvia einen tiefen Stich versetzt.
Viktoria macht Evelyn klar, dass sie Simon nicht mehr sehen will und er keine Chance bei ihr hat. Sie will sich dem Kampf gegen den Krebs alleine stellen. In ihrer Trauer vertraut sich Viktoria im Krankenhaus dem wildfremden Fred an.