816

Rosalie wischt Emma eins aus. Nils verabredet sich heimlich. Sylvia erinnert sich. Johann und Rosalie schließen Waffenstillstand.
*
Ben bestärkt Emma darin, die Arbeit an den Dirndln ohne Rosalie durchziehen. Auch als sich Rosalie mit ihrer Schwester versöhnen will und ihr einen neuen Vertrag anbietet, bleibt diese bei ihrem Entschluss. Sauer schmiedet Rosalie andere Pläne: Sie präpariert die Dirndl, gibt vor, Emmas Entscheidung zu akzeptieren und hat sogar einen Termin mit dem Chefeinkäufer Kloser vereinbart. Als Emma mit ihrem Model Marie zum Verkaufsgespräch erscheint, bekommt Marie plötzlich starken Juckreiz …
Während Alfons von Xaver enttäuscht ist, der nun den Posten des Chefportiers besetzt, kann Nils Maries Reizen nicht länger widerstehen: Heimlich treffen sich die beiden. Xaver erfährt davon und ist vor den Kopf gestoßen, weil Nils den Pakt gebrochen hat. Allerdings muss er Ben Recht geben: Marie ist wegen Alfons sicher ohnehin nicht gut auf ihn zu sprechen.
Sylvia möchte Ben zu ihrem Trauzeugen machen, doch dieser lehnt schweren Herzens ab. Als Sylvia mit Werner und Felix den Ablauf der Hochzeitsfeier bespricht, erinnert sie sich plötzlich an Felix’ Entführung.
Felix ist hin- und hergerissen, da er nicht weiß, ob er sich auf Rosalies oder Johanns Seite stellen soll. Obwohl sich Rosalie und Johann zutiefst unsympathisch sind, entschuldigt sich Johann schließlich bei Rosalie, die widerwillig annimmt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *