939

Astrid trifft auf Werner. Pachmeyer will Helen loswerden.

Nach Hendriks verletzendem Vorwurf, Sandra profitiere von Annikas Tod, beschließt Sandra, den Rat des Arztes zu befolgen: Sie wird den Kontakt zu Lukas und Hendrik abbrechen. Während Lukas keine Ahnung hat, warum ihm der Zugang zu Sandra verweigert wird, empfindet Hendrik Reue und schreibt Sandra einen rührenden Brief. Derweil trifft Sandras Mutter Astrid im „Fürstenhof” auf Werner. Die beiden erkennen sich wieder, denn vor fast 30 Jahren hatten sie ein amouröses Abenteuer, das nicht ohne Folgen blieb. Ist Sandra Werners Tochter?
Als Pachmeyer von Ben erfährt, dass sich Rosi und Helen kennen, packt ihn die Panik: Er befürchtet, dass Helen seiner Rosi etwas antun könnte. Deshalb beschattet er Helen, was diese wiederum in Angst versetzt. Als die beiden Frauen das nächste Mal aufeinandertreffen, wird beiden allerdings klar, dass Helens Affäre und Zwicks Mann ein und dieselbe Person ist. Während Rosi vor Wut tobt, trifft Alfons des Nachts auf die unberechenbare Helen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *