Monthly Archives: December 2009

998

Bekennt sich Lukas zu Rosalie? Tanja findet keinen Krippenplatz. Laura und Robert kommen zu Besuch.

Sandra freut sich, dass sie endlich ihre Geschwister Robert und Laura kennen lernt, die anlässlich des Jubiläums den „Fürstenhof” besuchen. Robert bekommt schnell mit, was zwischen Sandra und Lukas passiert. Nach einem Gespräch mit Lukas macht er Sandra Hoffnung: Er weiß, dass man an seine große Liebe glauben sollte. Lukas hadert derweil mit einer ganz anders gerichteten Entscheidung: Soll er sich zu Rosalie bekennen? Dabei wird er noch durch Cosima geschickt manipuliert …
Laura und Tanja bringen sich auf den neuesten Stand. Neben der Vatersuche hat Tanja noch ein weiteres Problem: Sie findet für Fabien keinen Krippenplatz. Als Michael davon Wind bekommt, gelingt es ihm, Fabien einen Platz bei einer privaten Tagesmutter zu verschaffen. Laura ist angetan, wie sehr alle versuchen, Tanja zu unterstützen und äußert sich entsprechend vor Alfons. Doch Alfons verplappert sich und Laura ahnt, dass er mehr weiß, als er zugibt.
Charlotte macht Werner Vorwürfe, weil er Cosima geküsst hat. Doch beide wollen sich vor Robert und Laura zusammenreißen und ein schönes Familientreffen veranstalten. Beim Abendessen merken Laura und Robert aber bald, dass die angespannte Situation am „Fürstenhof” nicht spurlos an Werner und Charlotte vorbeigeht.

Hinweis:
Das feierwürdige Jubiläum der 1000. Folge birgt viele Überraschungen: Die Geschwister Laura (Henriette Richter-Röhl) und Robert Saalfeld (Lorenzo Patané) kommen für vier Folgen zu Besuch in den „Fürstenhof”. Da kommt große Wiedersehensfreude auf – auch bei den Fans!

997

André trickst. Katja führt Nils hinters Licht. Simon heitert Sandra auf. Werner küsst Cosima.

Widerwillig sagt Alfons zu, an einem von André arrangierten Interview für ein Presseporträt von Hildegard teilzunehmen. Weder Hildegard, noch Alfons ahnen, dass Rosi Zwick inzwischen versucht hat, den finanziell abgebrannten André für die Gegenseite abzuwerben, um Hildegards Wahl zu torpedieren. Als am nächsten Tag das Porträt erscheint, werden Alfons’ lobend gemeinte Äußerungen über Hildegard verdreht wiedergegeben. Hildegard kann ihm seine Unschuldbeteuerungen nicht recht glauben, doch da ertappt sie André …
Nils lässt Katja vor Alfons nicht auffliegen. Während Katja erleichtert ist und von Ben als Page eingearbeitet wird, sucht Nils nach Wegen, um Katjas Diebstahl zu verhindern. Durch Tanja kommt er auf die Idee einer Ratenzahlung für den Geldeintreiber Smyslow. Bei dem Treffen quasselt Tanja den Gauner an die Wand, so dass dieser schließlich scheinbar auf den Deal eingeht. Nils ahnt nicht, dass sich Katja vorher mit dem Geldeintreiber abgesprochen hat.
Sandra und Simon probieren das alte Bowlerezept aus. Simon schafft es, Sandra abzulenken, und obwohl die Bowle ein Misserfolg wird, steigt Sandras gute Laune: Von Werner erfährt sie zudem, dass anlässlich des Jubiläums ihre Geschwister zu Besuch kommen.
Um vor Cosima nicht aufzufliegen, ergreift Werner die Flucht nach vorn und küsst sie. Als Werner sich schon in seinen Verführer-Qualitäten bestätigt sieht und glaubt, dass sein Plan gelingt, verlangt Cosima jedoch von ihm Stillschweigen über den peinlichen Vorfall. Werner verspricht es ihr, doch vor Charlotte entfährt ihm ein Freudscher Versprecher. Während Charlotte fassungslos ist, macht Cosima Werner wütende Vorwürfe.

996

Katja will Page werden. Rosalie fühlt sich bestärkt. Cosima durchschaut Werner. Die Männer schweigen. Marie erregt Harrys Eifersucht.

Katja spioniert – getarnt als Junge – die Gegebenheiten am „Fürstenhof” aus. Doch sie wird von Alfons ertappt und rausgeworfen. Als sie dabei zufällig mitbekommt, dass ein neuer Page gesucht wird, sieht sie darin die perfekte Chance, sich Zutritt zum Hotel zu verschaffen. Mit einer List sticht sie ihre Mitbewerber aus und besteht auch Alfons’ Einstellungstest bravourös. Doch gerade als sie von Alfons die Pagenuniform erhält, kommt Nils zufällig dazu.
Während Sandra leidet, ist Rosalie unsicher, wie es um Lukas’ Gefühle für sie steht. In ihrer Hilflosigkeit wendet sie sich ausgerechnet an Sandra und versichert sich, dass es zwischen ihr und Lukas wirklich aus ist. Sandra ist von Rosalies Offenheit völlig überfordert. Als Lukas kurz darauf Rosalie auf einen geschäftlichen Kurztrip einlädt, ist dies für beide Frauen ein Zeichen: für Rosalie der Anfang, für Sandra das Ende ihrer Liebe zu Lukas.
Durch Andrés Zutun gewinnt Cosima den Eindruck, dass Werner ihr den Hof macht. Stichelnd erwähnt sie das gegenüber Charlotte. Cosima durchschaut allerdings Werners Absicht, dass es ihm nur um die Stimmrechte geht, und versucht ihn aufs Glatteis zu führen.
Michael gibt Nils’ Forderung nach, und beide machen sich auf den Weg zu Tanja. Doch im letzten Moment verlässt die Männer der Mut. Sie stellen fest, dass sie ähnliche Befürchtungen haben und beschließen, noch eine Weile mit der Enthüllung der Vaterschaft zu warten.
Obwohl Harry ihm Beziehungsstress prophezeit, lässt sich Hendrik in seinen Wohnungsplänen mit Marie nicht beirren. In Harry beginnt sich Eifersucht auf Marie zu regen.

995

Rosalie und Lukas landen im Bett. Michael gerät unter Druck. Werner nähert sich Cosima an. Marie will ausziehen.

Sandra hilft Simon bei den Vorbereitungen für die anstehende Jubiläumsfeier. Während sich die beiden anfreunden, fühlt sich Lukas zunehmend aus Sandras Leben ausgeschlossen. Seinen Unmut bekommt Rosalie zu spüren: Als Lukas ihre Avancen bei einem Essen stoisch abblockt, brechen sich ihre aufgestauten Gefühle Bahn, und zwischen beiden kommt es zu einem spannungsgeladenen Moment. Aus Streit wird Ausgelassenheit und später Leidenschaft – sie landen im Bett. Sandra ist durch Simons Rat nachdenklich geworden und erwägt, Lukas doch noch eine Chance zu geben. Doch dann sieht sie etwas Erschreckendes …
Nach anfänglichem Zögern verschweigt Nils Tanja, dass das verräterische Aftershave von Michael stammt. Während Katja Nils eindringlich rät, Tanja die Wahrheit vorzuenthalten, berichtet Tanja Michael arglos von dem Vorfall mit dem Duft. Michael ist ertappt und ahnt nun, dass Nils Bescheid weiß.
Werner tut Andrés Idee, sich Cosima amourös anzunähern, zunächst als absurd ab. Doch als Cosima abends einsam auf der Terrasse sitzt, bringt André Werner dazu, unverbindlich einen Versuchsballon zu starten.
Da Hendrik nicht auf Dauer Harrys Gast sein möchte, beschließen er und Marie sich eine eigene Wohnung zu suchen. Als Marie ihren Eltern ankündigt, demnächst auszuziehen, sind Alfons und Hildegard zwar nicht begeistert, aber sichern Marie ihre Unterstützung zu.

994

Nils hat eine Ahnung. Werner und Cosima ziehen an einem Strang. Harry hat Hendrik bei sich. Rosi Zwick lässt Hildegard im Stich.

Da Nils Katja noch immer in seiner Wohnung versteckt, erschwert das seine Versöhnung mit Tanja. Doch als Tanja sich endgültig von Nils trennen will, gibt sich Katja als Nils’ Schwester zu erkennen. Kurz nachdem sich beide versöhnt haben, nimmt Tanja an einem Handtuch den Duft wahr, den sie seinerzeit am Kindsvater gerochen hat. Und Nils, der zuvor Michaels Aftershave mit dem Handtuch aufgewischt hat, begreift geschockt, wer Fabiens Vater ist …
Die geschwächte Rosalie wird von Werner und Cosima gefunden. Als Lukas davon erfährt eilt er sofort zu ihr. Doch Rosalie will ihn nicht sehen. Cosima rät ihr zudem, Lukas’ schlechtes Gewissen weiter zu schüren – mit Erfolg: Am Bett der scheinbar schlafenden Rosalie gesteht Lukas ihr seine aufrichtige Zuneigung. Derweil stellt sich zwischen Cosima und Werner eine Art Burgfrieden ein. Gemeinsam schaffen sie es sogar, Hendrik zur Teilnahme am geplanten Bogenturnier zu überreden. André empfiehlt Werner zudem, Cosima zu verführen.
Um Katja vor Hendrik nicht auffliegen zu lassen, bricht Nils einen Streit vom Zaun, so dass Hendrik die WG wütend aufkündigt. Harry frohlockt, dass er Hendrik dadurch näher kommen kann. Und da es zwischen Marie und Hendrik zu einer Meinungsverschiedenheit kommt, übernachtet Hendrik tatsächlich bei Harry in der Fürstensuite.
Als Pachmeyer wieder als Bürgermeister kandidiert und Rosi Zwick sich auf seine Seite schlägt, steht Hildegard plötzlich ohne Wahlkampfhelfer da. Alfons rät ihr aufzugeben, doch Hildegard sucht sich in ihrer Not einen neuen Helfer: André.

993

Lukas weist Rosalie zurück. Katja tarnt sich. Werner beißt auf Granit. Alfons wirft hin.

Sandra und Lukas werden bei ihrem leidenschaftlichen Kuss von Rosalie unterbrochen. Wegen dieses Rückschlags vernachlässigt Rosalie ihren ohnehin schon angeschlagenen Gesundheitszustand durch die Pfeil-Verletzung. Nach einem nächtlichen Alptraum kommt sie aufgewühlt zu Lukas, der sie freundschaftlich tröstet. Obwohl Lukas Sandra inständig versichert, dass ihm Rosalie nichts bedeutet, fühlt sie sich hintergangen. Er würgt Rosalie sogar barsch ab, als sie ihn anruft. Lukas ahnt nicht, dass der Anruf ein Hilferuf war …
Nils will nicht zulassen, dass Katja den geplanten Bilderdiebstahl durchzieht. Als der dubiose Geldeintreiber Wassily Smyslow auftaucht, erfährt Nils geschockt, dass außer der Polizei auch noch ein Hehler hinter Katja her ist. Als Katja mit Smyslow fest vereinbart, das “Fürstenhof”-Bild zu stehlen, ist Nils besorgt. Dann demonstriert Katja ihm ihre überzeugende Tarnung.
Werner fühlt sich von Charlotte hintergangen, da sie als Direktorin nicht in seinem Sinne handelt. Doch Charlotte macht ihm unmissverständlich klar, dass sie vor allem im Interesse des Hotels entscheiden wird. Als Harry Werner und Cosima wegen des vereinbarten Bogenturniers in die Pflicht nimmt, hat Werner abermals Schwierigkeiten, dieses bei Charlotte durchzusetzen.
André, der seine privaten Ersparnisse auf Alfons’ Sieg bei der Bürgermeisterwahl gesetzt hat, muss erschrocken mit anhören, wie Alfons verkündet, seine Kandidatur zurückzuziehen. Das gleiche erhofft sich Alfons irrtümlicherweise auch von Hildegard.

992

Lukas kritisiert Sandra. Tanja ist misstrauisch. Werner ist zuversichtlich. Hildegard erkennt ihren Alfons.

Sandra soll den Blumenschmuck für die Jubiläumsfeier herstellen und ist mit der Planung in Verzug. Sie ärgert sich über sich selbst, während Rosalie Lukas gegenüber an Sandras Fähigkeiten zweifelt. Auch Lukas kritisiert – von Rosalie angestachelt – Sandras Entwürfe. Zwischen beiden kommt es zu einem heftigen Streit, bei dem ihnen klarwird, wie viel Leidenschaft sie immer noch füreinander empfinden …
Nils will Katja nicht verraten und beherbergt sie für eine Nacht. Tanja gegenüber erfindet Nils eine Ausrede. Da in Tanja Misstrauen wächst, kommt es zwischen ihr und Nils zu einer Auseinandersetzung: Tanja glaubt, das Nils sich für andere Frauen interessiert. Katja erfährt inzwischen, dass ein wertvolles Bild dem „Fürstenhof” zum Jubiläum als Leihgabe übergeben wird. Ihrem Bruder spielt sie vor, sich geändert zu haben, aber Nils traut dem Frieden nicht.
Werner ist wütend über seine Entmachtung, aber Charlotte schlägt ihm vor, die Geschicke des „Fürstenhofs” gemeinsam zu regeln. Werner geht darauf ein und glaubt, dass Charlotte ihm vertrauen und seine Entscheidungen respektieren wird. Cosima ärgert sich ebenfalls und beschließt, bei Charlotte auf “gut Freund” zu machen. Aber so einfach lässt sich Charlotte nicht von Cosima einwickeln. Und auch Werner erlebt eine Überraschung.
Alfons kann der überforderten Hildegard nicht begreiflich machen, dass er der „echte” Alfons ist. Auf Maries Rat hin küsst Hildegard beherzt ihren Alfons und erkennt so, wer ihr Mann ist. Gustl entschuldigt sich für das Durcheinander.

991

Wer ist wer? Sandra und Lukas entfremden sich. Cosima kocht vor Wut. Katja taucht auf.

Ben hat den vermeintlichen Gustl dingfest gemacht. Hildegard weiß von alledem nichts und ist froh, einen schönen Tag mit „ihrem Alfons” zu verbringen. André indes befreit den Eingesperrten, doch er ahnt nicht, dass er den echten Alfons vor sich hat – und so erfährt Alfons, dass André hinter der Geschichte mit dem Doppelgänger steckt. Empört entlässt Alfons André als Wahlhelfer und macht sich erschöpft auf den Weg nach Hause. Ihn trifft fast der Schlag, als er dort auf Gustl trifft, der heftig mit Hildegard flirtet …
Lukas kümmert sich um Rosalie, die zum Glück nicht lebensgefährlich getroffen wurde. Obwohl sich auch Sandra Sorgen um Rosalies Zustand macht, schmerzt es sie, dass Lukas und Rosalie sich offensichtlich näher gekommen sind.
Cosima ist betroffen, als sie hört, dass Charlotte zur Jubiläumsfeier ein Bild enthüllen soll, welches den Gründer des Hotels zeigt. Aus Wut entlässt sie Charlotte unter einem fadenscheinigen Vorwand. Gleichzeitig kommt der neue Bankdirektor Fuchs an den „Fürstenhof”. Cosima schwärzt Werner bei Fuchs an und übergibt ihm Beweise, dass Werner Fuchs’ Vorgänger bestochen hat. Werner ist als Direktor nicht mehr tragbar und Cosima ist sicher, seine Stimmrechte zu bekommen. Aber Fuchs hat andere Pläne …
Katja bricht in die Wohnung ihres Bruders Nils ein: Sie sucht das Bild von Franz Marc. Derweil erfährt Nils von der Polizei, dass Katja auf der Flucht ist und als er später auf sie trifft, kommt es zu einem Streit: Nils muss nun entscheiden, ob er seine Schwester an die Polizei ausliefert.

Hinweis:
Ab Folge 991 schlüpft Eva-Maria May in die Rolle der impulsiven Kunstdiebin Katja Heinemann – die jüngere Schwester von Fitnesstrainer Nils. Die Wahl-Berlinerin war bereits in TV-Produktionen wie „Der Kriminalist” und „Die dreisten Drei” zu sehen.

990

Lukas gerät in Gefahr. Ben sperrt den Falschen ein.

Mit Harrys Hilfe kann Werner Cosima schachmatt setzen. Für Cosima sind die Aufregungen der letzten Wochen zu viel geworden, weshalb ihr Michael eindringlich rät kürzerzutreten. Cosima wird sentimental und sucht die Nähe zu ihrem Sohn, aber Lukas lässt sie abblitzen. In ihrer Enttäuschung vertraut sie sich Rosalie an, die Cosima bei Lukas in Schutz nimmt. Zwischen Rosalie und Lukas kommt es zum Streit: Er wirft ihr vor, genauso egoistisch und selbstsüchtig wie seine Mutter zu sein. Derweil versucht Harry vergeblich, Hendrik dazu zu bewegen, an Werners Turnier teilzunehmen. Zwischen den Männern kommt es an der Bogenanlage zu einer Auseinandersetzung – gerade als Rosalie und Lukas dort ankommen …
Alfons will seinen Doppelgänger festsetzen, aber Gustl entwischt ihm und zieht sich zunächst in den Stall zurück. André, der eine Kopie des Eheringes besorgt hat, will Gustl nach dem Termin mit dem Pfarrer so schnell wie möglich loswerden. Alfons bittet Ben, ihm bei der Suche nach Gustl zu helfen. Er weiß, dass sein Doppelgänger keinen Ehering trägt – das ist das Einzige, was die beiden äußerlich unterscheidet. Als Alfons Marie beim Reparieren eines Abflusses hilft, verliert er seinen Ring. Ben hält ihn daraufhin für den Doppelgänger und setzt Alfons im Weinkeller fest, während Gustl sich mit Hildegard zu einem Spaziergang verabredet.

989

Alfons ist irritiert. Sandra bleibt bei ihrer Entscheidung. Marie hat Mitleid. Michael kritisiert Tanja.

Gustl sieht mit neuem Haarschnitt aus wie Alfons und selbst Marie hält den Doppelgänger für ihren Vater. André lässt Gustl Alfons’ Biografie auswendig lernen. Zudem hat André einen Termin mit dem Pfarrer anberaumt, den Gustl wahrnehmen soll, während André Alfons ablenkt. Gustl stimmt scheinbar zu, hat aber andere Pläne: Er verbringt den Abend mit Hildegard im „Alten Wirt” und spielt ihr überzeugend vor, ihr Mann zu sein. Als Hildegard später bei Alfons von dem schönen Abend schwärmt, ist Alfons irritiert und macht sich ernsthafte Gedanken um seinen Gesundheitszustand. Doch das Rätsel löst sich bald von selbst …
Sandra glaubt Lukas’ Beteuerungen nicht und zieht sich zurück. Obwohl sie sich nach einander sehnen, bleibt es bei der Trennung. Werner versucht, seine Tochter zu trösten, auch wenn er selbst genug Probleme hat: Er sieht keine Chance, Cosimas Erpressung zu entgehen. Doch dann bekommt die Geschichte eine ungeahnte Wendung …
Hendrik und Simon schmieden Pläne für ihren Sportladen. Harry bietet seine Unterstützung an, aber Hendrik lehnt ab. Er weiß, dass Simon nicht besonders gut auf Harry zu sprechen ist. Allerdings bricht Marie eine Lanze für Harry.
Michael kritisiert nach Fabiens Verschwinden Tanjas Erziehungsstil. Nils fordert ihn daraufhin auf, sich nicht einzumischen.