Tag Archives: Lukas

979

Lukas zockt. Alfons wendet das Blatt. Michael traut sich. Hendrik bekommt Post.

Sandras selbstlose Geste für Lukas stößt bei Cosima und Rosalie auf Spott und Eifersucht. Dadurch begreift Sandra einmal mehr, dass Lukas mit dieser Mutter kein gutes Los gezogen hat. Lukas folgt derweil Zwicks Rat und versucht, seine Uhr zu verkaufen. Dabei wird ihm klar, wie bitter die Zeit der Armut ist, die nach dem Prozess auf ihn wartet. Vor Sandra lässt er sich nichts anmerken, aber er sucht fieberhaft nach einem Ausweg. Als Rosalie mit einem reichen Gast Richtung Spielcasino aufbricht, nimmt Lukas das Geld von Sandra und schließt sich den beiden an. Sandra – durch Werner alarmiert – folgt ihnen.
Werner stellt Alfons zur Rede, wie er dazu kommt, sich in der Öffentlichkeit im Bademantel knipsen zu lassen? Während sich Alfons stoisch dem Spott stellt, der ihm entgegenschlägt, quält Hildegard ihr Gewissen. Sie vertraut Marie an, dass sie Alfons aus Eifersucht die Kleider gemopst hat. Dank eines Tipps von André findet Alfons derweil einen Weg, die Blamage in einen politischen Triumph umzumünzen. Gerade ist Alfons vom Makel befreit, da verplappert sich Marie.
Werner versucht, die einsame Charlotte behutsam zu umgarnen. Doch die trauert der verpassten Chance nach, mit Michael ein neues Leben zu beginnen. Den plagen ähnliche Gefühle, so dass er seinen verletzten Stolz beiseite schiebt und einen Schritt auf Charlotte zumacht.
Hendrik erhält eine seltsame Postkarte aus Korea. Noch ahnt er nicht, wer da seinen Besuch im „Fürstenhof” ankündigt.