Tag Archives: Rosi

984

Lukas hilft heimlich Werner. Wer ist der Stalker? Hildegard heuert Rosi Zwick wieder an.

Lukas spürt, wie stark seine Gefühle für Sandra sind, doch die Geschichte mit Werner steht noch zwischen ihnen. Sandra fordert von Lukas einen Beweis für seine Unschuld, dass er Werner nicht bei der Bank angeschwärzt hat. Lukas indes vermutet in seiner Mutter die Drahtzieherin. Er beschließt, Werner zu helfen, um Sandras Vertrauen zurückzugewinnen und sorgt heimlich dafür, dass Grosswihler an den “Fürstenhof” kommt. Werner, der Michaels finanzielles Angebot gedemütigt ablehnt, geht nach erster Skepsis auf ein Geschäft mit dem Schweizer Banker ein. Als Sandra Lukas mit Grosswihler sieht, kommt ihr ein schrecklicher Verdacht: Will Lukas Werner erneut reinlegen?
Hendrik hält den von Harry gepflanzten Verdacht für absurd, trotzdem spricht er Simon auf die Fotos an. Simon beteuert, damit nichts zu tun zu haben, und bietet seine Hilfe an, um den potenziellen Stalker ausfindig zu machen. Derweil sorgt Harry dafür, dass sich Marie in der Nacht erneut gestalkt fühlt. Doch Simon lässt sich nicht weiter hinters Licht führen.
Hildegard hatte eigentlich beschlossen, auf Abstand zu Rosi Zwick zu gehen. Aber da Alfons den Wahlkampf nicht aufgibt und in der Gunst der Wähler vorne liegt, überlegt Hildegard es sich anders und macht mit Frau Zwick als Wahlkampfhelferin weiter.

980

Lukas landet einen Coup. Rosi Zwick ist schuld. Michael und Charlotte sind versöhnt. Hendrik hat einen Fan.

Sandra verweigert Lukas voller Enttäuschung das Geld zum Spielen und gibt es stattdessen Rosi Zwick. Lukas gewinnt mit Rosalies Hilfe doch noch im Spiel und schwimmt plötzlich im Geld. Auf einen Schlag hat er genug, um den Schaden und die zu erwartende Strafe für die Insolvenz seiner Firma zu begleichen. Selbst Werner und André zollen ihm für den Coup Respekt. Lukas genießt seinen Erfolg, bis Sandra ihm Verantwortungslosigkeit vorwirft. Als Sandra zudem, provoziert durch Rosalie, eine Halskette von Lukas zurückweist, fühlt der sich falsch eingeschätzt von Sandra. Und Rosalie nutzt die Gunst des Augenblicks …
Hildegard will nicht hinnehmen, dass Alfons ihr unterstellt, sie habe ihn aus politischem Ehrgeiz als Sonderling in die Presse gebracht. Nach einem Tipp von André gelingt es Hildegard zusammen mit Marie, die wahre Schuldige zu entlarven: Rosi Zwick wollte Alfons mit dem Bild in der Zeitung bloßstellen. Damit scheint der Weg frei für Alfons und Hildegard, zur gewohnten Harmonie zurückzufinden. Doch als Hildegard vorschlägt, im Interesse des Ehefriedens auf die Kandidatur zu verzichten, wird sie enttäuscht.
Michael und Charlotte genießen ihr wiedergewonnenes Glück. Um Michaels Vertrauen in die Beziehung zu festigen, lädt Charlotte ihn zu einer Familienfeier ein, zu der auch Werner kommt.
Hendrik bekommt einen neuen Bogen geschenkt – Absender: „Dein größter Fan”. Irrtümlich nimmt Hendrik an, dass Marie dahintersteckt. Doch Marie ist unschuldig. Ein neuer Hotelgast taucht auf: Harry Lugauer ist Hendriks Bewunderer und von ihm stammt auch der Bogen.