Tag Archives: Werner

1007

Sandra will kämpfen. Michael entschuldigt sich. Werner bekommt eine Aufgabe. Ben wird stutzig. Harry belauscht Hendrik.

Lukas weigert sich, Rosalie den Grund des Streits zu nennen. Aber Rosalie erfährt schließlich von Simon, dass Lukas bereit war, die Trauung wegen Sandra abzusagen. Während Rosalie aber verletzt bei ihrem Heiratsplan bleibt, hoffen Lukas und Sandra jeweils auf ein Zeichen des anderen. Tanja gelingt es, Sandra zum Kämpfen zu bewegen: Diese rennt zum Standesamt, um die Hochzeit noch zu stoppen …
Nach Michaels Drohung mit dem Anwalt ist auch Tanja zum Kampf bereit. Hildegard warnt sie, sich auf einen Rechtsstreit einzulassen. Als Michael Tanja aber mit einer Entschuldigung und einem unfreiwilligen Feuerwerk zum Lächeln bringt, ist zwischen den beiden Eltern der ärgste Zwist erst einmal beendet.
Werner mahnt André, sich mit seinen Avancen für Cosima zu beeilen, um die versprochenen zehn Prozent Anteile am „Fürstenhof” zu erhalten. Charlotte hellt Werners Stimmung aber unvermutet auf: Während ihrer Reise nach Afrika darf er sie als Direktor vertreten.
Ben wird stutzig: Zuerst kritisiert Kai die von Ben bewunderte Valerie derartig spitz, wie es nur Frauen tun. Und dann erhascht er auch noch einen Blick auf Kais lackierte Fußnägel.
Hendrik verspricht Marie, ein Hotelzimmer zu buchen. Doch Valerie überzeugt ihn unter vier Augen, dass er sich das Geld sparen kann. Harry hört unbemerkt jedes Wort mit.

996

Katja will Page werden. Rosalie fühlt sich bestärkt. Cosima durchschaut Werner. Die Männer schweigen. Marie erregt Harrys Eifersucht.

Katja spioniert – getarnt als Junge – die Gegebenheiten am „Fürstenhof” aus. Doch sie wird von Alfons ertappt und rausgeworfen. Als sie dabei zufällig mitbekommt, dass ein neuer Page gesucht wird, sieht sie darin die perfekte Chance, sich Zutritt zum Hotel zu verschaffen. Mit einer List sticht sie ihre Mitbewerber aus und besteht auch Alfons’ Einstellungstest bravourös. Doch gerade als sie von Alfons die Pagenuniform erhält, kommt Nils zufällig dazu.
Während Sandra leidet, ist Rosalie unsicher, wie es um Lukas’ Gefühle für sie steht. In ihrer Hilflosigkeit wendet sie sich ausgerechnet an Sandra und versichert sich, dass es zwischen ihr und Lukas wirklich aus ist. Sandra ist von Rosalies Offenheit völlig überfordert. Als Lukas kurz darauf Rosalie auf einen geschäftlichen Kurztrip einlädt, ist dies für beide Frauen ein Zeichen: für Rosalie der Anfang, für Sandra das Ende ihrer Liebe zu Lukas.
Durch Andrés Zutun gewinnt Cosima den Eindruck, dass Werner ihr den Hof macht. Stichelnd erwähnt sie das gegenüber Charlotte. Cosima durchschaut allerdings Werners Absicht, dass es ihm nur um die Stimmrechte geht, und versucht ihn aufs Glatteis zu führen.
Michael gibt Nils’ Forderung nach, und beide machen sich auf den Weg zu Tanja. Doch im letzten Moment verlässt die Männer der Mut. Sie stellen fest, dass sie ähnliche Befürchtungen haben und beschließen, noch eine Weile mit der Enthüllung der Vaterschaft zu warten.
Obwohl Harry ihm Beziehungsstress prophezeit, lässt sich Hendrik in seinen Wohnungsplänen mit Marie nicht beirren. In Harry beginnt sich Eifersucht auf Marie zu regen.

995

Rosalie und Lukas landen im Bett. Michael gerät unter Druck. Werner nähert sich Cosima an. Marie will ausziehen.

Sandra hilft Simon bei den Vorbereitungen für die anstehende Jubiläumsfeier. Während sich die beiden anfreunden, fühlt sich Lukas zunehmend aus Sandras Leben ausgeschlossen. Seinen Unmut bekommt Rosalie zu spüren: Als Lukas ihre Avancen bei einem Essen stoisch abblockt, brechen sich ihre aufgestauten Gefühle Bahn, und zwischen beiden kommt es zu einem spannungsgeladenen Moment. Aus Streit wird Ausgelassenheit und später Leidenschaft – sie landen im Bett. Sandra ist durch Simons Rat nachdenklich geworden und erwägt, Lukas doch noch eine Chance zu geben. Doch dann sieht sie etwas Erschreckendes …
Nach anfänglichem Zögern verschweigt Nils Tanja, dass das verräterische Aftershave von Michael stammt. Während Katja Nils eindringlich rät, Tanja die Wahrheit vorzuenthalten, berichtet Tanja Michael arglos von dem Vorfall mit dem Duft. Michael ist ertappt und ahnt nun, dass Nils Bescheid weiß.
Werner tut Andrés Idee, sich Cosima amourös anzunähern, zunächst als absurd ab. Doch als Cosima abends einsam auf der Terrasse sitzt, bringt André Werner dazu, unverbindlich einen Versuchsballon zu starten.
Da Hendrik nicht auf Dauer Harrys Gast sein möchte, beschließen er und Marie sich eine eigene Wohnung zu suchen. Als Marie ihren Eltern ankündigt, demnächst auszuziehen, sind Alfons und Hildegard zwar nicht begeistert, aber sichern Marie ihre Unterstützung zu.

994

Nils hat eine Ahnung. Werner und Cosima ziehen an einem Strang. Harry hat Hendrik bei sich. Rosi Zwick lässt Hildegard im Stich.

Da Nils Katja noch immer in seiner Wohnung versteckt, erschwert das seine Versöhnung mit Tanja. Doch als Tanja sich endgültig von Nils trennen will, gibt sich Katja als Nils’ Schwester zu erkennen. Kurz nachdem sich beide versöhnt haben, nimmt Tanja an einem Handtuch den Duft wahr, den sie seinerzeit am Kindsvater gerochen hat. Und Nils, der zuvor Michaels Aftershave mit dem Handtuch aufgewischt hat, begreift geschockt, wer Fabiens Vater ist …
Die geschwächte Rosalie wird von Werner und Cosima gefunden. Als Lukas davon erfährt eilt er sofort zu ihr. Doch Rosalie will ihn nicht sehen. Cosima rät ihr zudem, Lukas’ schlechtes Gewissen weiter zu schüren – mit Erfolg: Am Bett der scheinbar schlafenden Rosalie gesteht Lukas ihr seine aufrichtige Zuneigung. Derweil stellt sich zwischen Cosima und Werner eine Art Burgfrieden ein. Gemeinsam schaffen sie es sogar, Hendrik zur Teilnahme am geplanten Bogenturnier zu überreden. André empfiehlt Werner zudem, Cosima zu verführen.
Um Katja vor Hendrik nicht auffliegen zu lassen, bricht Nils einen Streit vom Zaun, so dass Hendrik die WG wütend aufkündigt. Harry frohlockt, dass er Hendrik dadurch näher kommen kann. Und da es zwischen Marie und Hendrik zu einer Meinungsverschiedenheit kommt, übernachtet Hendrik tatsächlich bei Harry in der Fürstensuite.
Als Pachmeyer wieder als Bürgermeister kandidiert und Rosi Zwick sich auf seine Seite schlägt, steht Hildegard plötzlich ohne Wahlkampfhelfer da. Alfons rät ihr aufzugeben, doch Hildegard sucht sich in ihrer Not einen neuen Helfer: André.

993

Lukas weist Rosalie zurück. Katja tarnt sich. Werner beißt auf Granit. Alfons wirft hin.

Sandra und Lukas werden bei ihrem leidenschaftlichen Kuss von Rosalie unterbrochen. Wegen dieses Rückschlags vernachlässigt Rosalie ihren ohnehin schon angeschlagenen Gesundheitszustand durch die Pfeil-Verletzung. Nach einem nächtlichen Alptraum kommt sie aufgewühlt zu Lukas, der sie freundschaftlich tröstet. Obwohl Lukas Sandra inständig versichert, dass ihm Rosalie nichts bedeutet, fühlt sie sich hintergangen. Er würgt Rosalie sogar barsch ab, als sie ihn anruft. Lukas ahnt nicht, dass der Anruf ein Hilferuf war …
Nils will nicht zulassen, dass Katja den geplanten Bilderdiebstahl durchzieht. Als der dubiose Geldeintreiber Wassily Smyslow auftaucht, erfährt Nils geschockt, dass außer der Polizei auch noch ein Hehler hinter Katja her ist. Als Katja mit Smyslow fest vereinbart, das “Fürstenhof”-Bild zu stehlen, ist Nils besorgt. Dann demonstriert Katja ihm ihre überzeugende Tarnung.
Werner fühlt sich von Charlotte hintergangen, da sie als Direktorin nicht in seinem Sinne handelt. Doch Charlotte macht ihm unmissverständlich klar, dass sie vor allem im Interesse des Hotels entscheiden wird. Als Harry Werner und Cosima wegen des vereinbarten Bogenturniers in die Pflicht nimmt, hat Werner abermals Schwierigkeiten, dieses bei Charlotte durchzusetzen.
André, der seine privaten Ersparnisse auf Alfons’ Sieg bei der Bürgermeisterwahl gesetzt hat, muss erschrocken mit anhören, wie Alfons verkündet, seine Kandidatur zurückzuziehen. Das gleiche erhofft sich Alfons irrtümlicherweise auch von Hildegard.

985

Werner glaubt, Opfer einer neuen Intrige geworden zu sein, doch kurz darauf stellt sich heraus, dass Grosswihlers Geschäft funktioniert hat. Werner kann die fällige Kreditrate bei der Bank begleichen. Cosima schäumt, als sie dies erfährt, und stellt Lukas zur Rede. Lukas lässt seine Mutter auflaufen, doch diese stellt Erkundigungen an und erfährt durch ein Telefonat mit Rosalie Details über Grosswihler. Am nächsten Tag informiert Grosswihler Werner über ein weiteres Geschäft, das für Werner zwar reizvoll ist, aber nicht in Frage kommt, da Werner nicht über das notwendige Einstiegskapital verfügt. Da erinnert sich Werner daran, dass Harry eine große Summe Bargeld im Tresor des Hotels deponiert hat. Werner öffnet den Tresor und gerät in Versuchung. Dabei wird er von einer Kamera gefilmt …

Sandra vertraut Lukas und die beiden versinken in einem glücklichen Kuss, was Werner misstrauisch beobachtet: Er fühlt sich von seiner Tochter verraten. Doch Sandra verteidigt ihre Liebe und offenbart, dass Lukas Grosswihler geholt hat, um Werner zu helfen.

Hildegard und Rosi Zwick werden durch Tanja auf ein Wahlkampfthema gebracht: ein neuer Kindergarten. Rosi Zwick schafft es tatsächlich, Anhänger von Alfons für ihre Sache zu gewinnen. Der Wahlkampf zwischen Alfons und Hildegard bekommt neues Feuer.

Simon durchsucht Harrys Zimmer und findet ein irritierendes Indiz, das er Marie und Hendrik präsentiert. Doch die verdächtigen Harry nicht mehr: Marie war nicht Opfer eines Stalkers, sondern eines Paparazzo, was ein Zeitungsartikel zu belegen scheint. Hendrik entschuldigt sich bei Harry …

Dr. Wolfgang Wegmann

984

Lukas hilft heimlich Werner. Wer ist der Stalker? Hildegard heuert Rosi Zwick wieder an.

Lukas spürt, wie stark seine Gefühle für Sandra sind, doch die Geschichte mit Werner steht noch zwischen ihnen. Sandra fordert von Lukas einen Beweis für seine Unschuld, dass er Werner nicht bei der Bank angeschwärzt hat. Lukas indes vermutet in seiner Mutter die Drahtzieherin. Er beschließt, Werner zu helfen, um Sandras Vertrauen zurückzugewinnen und sorgt heimlich dafür, dass Grosswihler an den “Fürstenhof” kommt. Werner, der Michaels finanzielles Angebot gedemütigt ablehnt, geht nach erster Skepsis auf ein Geschäft mit dem Schweizer Banker ein. Als Sandra Lukas mit Grosswihler sieht, kommt ihr ein schrecklicher Verdacht: Will Lukas Werner erneut reinlegen?
Hendrik hält den von Harry gepflanzten Verdacht für absurd, trotzdem spricht er Simon auf die Fotos an. Simon beteuert, damit nichts zu tun zu haben, und bietet seine Hilfe an, um den potenziellen Stalker ausfindig zu machen. Derweil sorgt Harry dafür, dass sich Marie in der Nacht erneut gestalkt fühlt. Doch Simon lässt sich nicht weiter hinters Licht führen.
Hildegard hatte eigentlich beschlossen, auf Abstand zu Rosi Zwick zu gehen. Aber da Alfons den Wahlkampf nicht aufgibt und in der Gunst der Wähler vorne liegt, überlegt Hildegard es sich anders und macht mit Frau Zwick als Wahlkampfhelferin weiter.

983

Harry legt sich ins Zeug. Sandra hadert. Werner erhält unerwartete Unterstützung. Tanja sucht das Weite.

Hendrik nimmt Harry seine traurige Lebensgeschichte ab und ist dadurch so aufgewühlt, dass er Annikas Grab aufsucht und ihr anvertraut, dass das Bogenschießen für ihn zur Qual geworden ist. Harry indes glaubt, durch seine Lügengeschichte seinem Ziel näher gekommen zu sein: Er will Annikas Platz in Hendriks Leben einnehmen und dafür sorgen, dass Hendrik an der Olympiade teilnimmt. Während Hendrik beschließt, einen Sportladen aufzumachen, erreicht Harry bei Cosima gegen Bezahlung, dass ihm Hendrik für die nächsten zwei Wochen exklusiv zur Verfügung steht. Als Harry von der Sportladen-Idee erfährt, sieht er Handlungsbedarf: Er filmt Marie heimlich und macht Fotoabzüge, die er geschickt Hendrik unterjubelt …
Sandra reagiert zunächst mit Trotz auf Lukas’ Abreise mit Rosalie. Sie und Werner sind sich einig, dass der Zastrow-Clan ihnen übel mitgespielt hat, und sie rücken als Vater und Tochter enger zusammen. In der Nacht wird Sandra von schönen Erinnerungen an Lukas eingeholt. Als er verfrüht in den “Fürstenhof” zurückkehrt, hofft sie, er ist ihretwegen wieder da.
Charlotte hat Michaels Heiratsantrag angenommen und die beiden planen ihre Verlobung. Von Andrés Bedenken will Charlotte nichts hören. Derweil hofft Werner auf die finanzielle Unterstützung von Alfons und Hildegard, aber die Bank macht einen Strich durch die Rechnung. Werner befürchtet, dass Cosimas Plan, ihn in den Ruin zu treiben, aufgehen wird. Da winkt überraschend Rettung.
Nils und Tanja schlafen miteinander. Doch Tanja ist danach unsicher und sucht zügig das Weite, was wiederum Nils ratlos macht.